Parkett verlegen 2017-06-22T11:45:13+00:00

Parkettverlegung Aschaffenburg | Bodenleger – Parkettleger in Aschaffenburg

Hochwertige Bodenverlegung Ihres neuen Fußbodens mit Holzparkett

Parkettverlegung Aschaffenburg und Umland

Parkettverlegung in Aschaffenburg – vorher / nachher

Bild: Parkettverlegung Aschaffenburg – vorher / nachher

Lassen Sie Ihren Fußboden durch unsere Parkettleger mit einem hochwertigen Holz-Parkett Boden fachgerecht verlegen. Schon für einen Festpreis von nur 2.900 Euro verlegen unsere Parkettleger in Ihrer 50 qm großen Wohnung in Aschaffenburg und Umgebung einen Parkettfußboden.
In unserem günstigen Festpreis ist sowohl das Parkett bereits enthalten als auch alle anderen Materialien, die Arbeitsleistungen und auch die Mehrwertsteuer.
In Aschaffenburg und Umgebung ist die Bossmann GmbH Ihr Spezialist für Parkettverlegungen.

Parkettverlegung vom professionellen Bodenleger in Aschaffenburg

Unsere Parkettleger verlegen in Ihrer Wohnung und Haus einen neuen Parkettboden fachgerecht.
Wir nutzen ein hochwertiges Markenparkett von dem Hersteller HARO, das in unserem günstigen Festpreis bereits inbegriffen ist.
Das HARO Parkett, das wir schon seit vielen Jahren verwenden, ist ein qualitativ hochwertiges Mehrschichtparkett und überzeugt uns durch seine vielen positiven Eigenschaften.

Diese Eigenschaften zeichnen das HARO Qualitätsparkett aus:

  • Das Parkett ist robust, langlebig und äußerst formstabil
  • Es weist eine starke Nutzschicht auf und ist daher sehr strapazierfähig
  • Dank der dicken Nutzschicht kann das HARO Parkett dreimal abgeschliffen werden und wirkt jedes Mal wie neu
  • HARO Parkett weist eine feste und dichte Beschichtung auf
  • Das Parkett ist unempfindlich gegen Kratzer und sehr pflegeleicht
  • Dank seiner optimierten Quellschutzkanten ist das HARO Parkett sehr feuchtigkeitsresistent
  • Das Klick-System ermöglicht eine unkomplizierte stufenlose Verbindung und eine saubere Verlegung

In langen Jahren der Zusammenarbeit hat uns das HARO Parkett immer wieder überzeugt, so dass wir es Ihnen mit gutem Gewissen empfehlen können.
Der Parketthersteller HARO hält viele verschiedene Parkettböden für Sie vor, aus denen Sie sich Ihren Favoriten aussuchen können. Den Rest übernehmen unsere erfahrenen Parkettleger.

Das sind unsere Leistungen für Sie im Detail:

  • Zunächst entfernen wir Ihren alten Bodenbelag, kümmern uns um den Abtransport und entsorgen ihn fachgerecht und umweltgerecht
  • Als nächsten bereiten wir Ihren Boden auf die Parkettverlegung vor
  • Falls notwendig, verlegen wir eine Trittschalldämmung
  • Unsere erfahrenen Parkettleger verlegen Ihren neuen Parkettboden
  • Liegt das Parkett, bringen wir die Fußleisten an
  • Auch Türdurchgangsleisten werden montiert
  • Das Türfutter wird mit Silikon versiegelt
  • Falls notwendig, werden die Türen gekürzt

Die Parkettleger der Parkettfirma Bossmann übernehmen für Sie alle Arbeiten rund um die Parkettverlegung und gern übernehmen unsere Fachhandwerker gegen Aufpreis auch noch weitere Arbeiten für Sie. Wenn Sie Parkett verlegen lassen, ist beispielsweise der perfekte Zeitpunkt, um eine moderne und energiesparende Fußbodenheizung installieren zu lassen. Unsere Heizungsbauer arbeiten dabei Hand in Hand mit den Parkettlegern und wir bieten Ihnen alle Arbeiten zu einem günstigen Preis und aus einer Hand.

Gönnen Sie sich die klassische Eleganz eines Parkettbodens

Parkettböden sind einzigartig und kein anderer Bodenbelag strahlt so viel Wärme und klassische Eleganz aus wie ein Parkettboden.
Wenn Sie auf der Suche nach einem langlebigen Bodenbelag sind, gönnen Sie sich und Ihren Wohnräumen diesen kleinen Luxus und Sie werden sehr viele Jahre Freude daran haben.
Viele verschiedene Farbtöne und Holzarten sorgen dafür, dass für jeden Geschmack das richtige Parkett dabei ist.
Mögen Sie helle Böden, sind Ahorn, Buche, Birke, Esche oder Erle empfehlenswerte Holzarten. Ihr helles Holz sorgt für viel Licht und eine angenehme Atmosphäre im Raum. Helle Parkettarten sind für alle Räumeund auch für kleine oder dunkle Räume gut geeignet.
Mögen Sie lieber wärmere, braune Töne, sind Eiche, Apa und Kambala gut geeignet. Auch diese Holzarten eigenen sich für alle Räume und sind auch für kleine Räume nicht zu dunkel.
Eine ganz besondere Atmosphäre erreichen Sie mit einem Parkett aus rötlichen Hölzern. Kirsche oder Mahagoni, aber auch Buche oder Aloma sind dafür gut geeignet. Dunklere Rottöne können in zu kleinen und dunklen Räumen etwas erdrückend wirken.
Dunkle Hölzer wie Eiche, Nussbaum, Wenige oder Sucupira bieten einen besonders edlen Anblick und kommen in großen, hellen Räumen besonders gut zur Geltung.
Parkett strahlt in jedem Farbton eine besondere Wärme aus, die nur dem Werkstoff Holz eigen ist und verleiht Ihren Räumen ein ganz besonderes Flair.
Wir sind Ihnen gern bei der Wahl des passenden Parkettbodens behilflich und stellen Ihnen auch gern unsere erfahrene Innenarchitektin zur Seite, die Sie in allen Einrichtungs- und Gestaltungsfragen fachlich kompetent und kreativ berät.

Nur Parkettboden schafft den Spagat zwischen klassischer Eleganz und robuster Strapazierfähigkeit

Kein Bodenbelag bietet mehr klassische Eleganz als ein Parkettboden und gleichzeitig ist Parkett robust, strapazierfähig und langlebig.
Die besonders harte und strapazierfähige Nutzschicht des HARO Parketts macht den Boden unempfindlich gegen Kratzer und auch starker Beanspruchung hält der Boden lange stand.
Zeigen sich nach Jahren doch die ersten Abnutzungsspuren, kann das hochwertige HARO Parkett bis zu dreimal abgeschliffen werden und nach jedem Abschleifen sieht Ihr Parkett wieder aus wie neu.
So hält eine moderner Parkettboden 50 oder mehr Jahre und gehört damit zu den langlebigsten und strapazierfähigsten Bodenbelägen.

Pflegetipps für Ihren Parkettboden

Modernes Parkett ist pflegeleicht und strapazierfähig, doch ganz ohne Pflege kommt es nicht aus.
Sie sollten Ihr Parkett täglich trocken mit einem weichen Besen oder einem weichen Mopp reinigen, um kleine Schmutzpartikel zu entfernen, die mit der Zeit feine Kratzer auf dem Parkett verursachen können. Vor allem Sand und kleine Steinchen können dem Parkett auf Dauer zusetzen, so dass Sie sie regelmäßig entfernen sollten. Anstelle eines weichen Besens oder eines Baumwollmopps können Sie dafür natürlich auch einen Staubsauger benutzen, er sollte jedoch mit einem entsprechenden Bürstenkopf ausgestattet ein.
Feine Kratzer im Parkett entstehen nicht von heute auf morgen, aber je besser Sie Ihr Parkett pflegen, desto länger wird es halten. Möchten Sie weitgehend vermeiden, dass überhaupt Sand, Schmutz und kleine Steinchen in die Wohnung und damit auf den Parkettboden getragen werden, hilft es am besten, einfach vor der Wohnungstür die Schuhe auszuziehen und in der Wohnung mit Hausschuhen zu laufen.
Je nach Verschmutzung sollten Sie das Parkett auch regelmäßig feucht wischen.
Ein Zuviel an Nässe kann einem Parkettboden, der nicht speziell für den Einsatz in Feuchträumen wie dem Bad versiegelt wurde, durchaus schaden, so dass Sie zum Wischen niemals einen tropfnassen Lappen benutzen dürfen.
Wischen Sie das Parkett wirklich nur nebelfeucht und verzichten Sie dabei auf scharfe Reinigungsmittel. In der Regel ist es ausreichend, für das Wischen klares Wasser zu verwenden, möchten Sie dennoch ein Reinigungsmittel zusetzen, sollten Sie einen speziellen Parkettreiniger oder einen milden Haushaltsreiniger verwenden.

Versiegelter oder unversiegelter Parkettboden

Parkettböden gibt es in versiegelter und unversiegelter Form.
Versiegelte Parkettböden sind gut für den Einsatz in Küche oder Bad geeignet. Sie wurden mit einer Lackschicht feuchtraumversiegelt und sind daher besonders gut für den Einsatz in Feuchträumen geeignet und weniger wasserempfindlich als unversiegeltes Parkett.
Versiegeltes Parkett können Sie statt mit klarem Wasser auch mit schwarzem Tee wischen und es damit so richtig zum Glänzen bringen. Hat sich ein hartnäckiger Fleck auf dem versiegelten Parkett gebildet, können Sie versuchen, ihm vorsichtig mit einem in Terpentin getränkten Lappen zu Leibe zu rücken.
Unversiegeltes Parkett wird in der Regel geölt, um es wasserabweisend zu machen. Es ist empfindlicher als versiegeltes Parkett mit seiner Lackschicht und scharfe Reiniger oder Terpentin dürfen Sie nicht benutzen. Flecken lassen sich von unversiegeltem Parkett schlechter entfernen.Um es unempfindlicher zu machen, kann es jedoch regelmäßig gebohnert oder mit einem Hartwachs gewachst werden.
So entsteht eine Schutzschicht auf dem Parkett, die es schmutzunempfindlicher macht.
Haben Sie Läufer oder Brücken auf dem Parkett liegen, sollten Sie mit dem Bohnern oder Wachsen jedoch vorsichtig sein. Schnell entwickelt sich ein Teppich auf der glatten Oberfläche zur Abschussrampe und es kann zu Stürzen und Verletzungen kommen, wenn Sie mit dem Teppich auf der glatten Oberfläche ins Rutschen kommen. Um zu vermeiden, dass Läufer oder Brücken auf dem glatten Boden rutschen können Sie die betreffenden Stellen beim Bohnern oder Wachsen entweder auslassen oder Sie legen eine spezielle Anti-Rutsch-Matte unter den Läufer.

Lassen Sie Ihr Parkett abschleifen

Nach einigen Jahren zeigt das Parkett unweigerlich Gebrauchs- und Abnutzungsspuren. Je nach Beanspruchung und Pflege kann das nach 10, 15 oder auch erst nach 20 Jahren der Fall sein.
Ein hochwertiges Parkett wie das Parkett von HARO können Sie dank der dicken Nutzschicht dreimal abschleifen lassen, so dass Ihr Parkettboden mehr als ein halbes Jahrhundert halten wird. Rechnen Sie die Parkett Kosten auf diesen langen Zeitraum um, ist Parkett zudem einer der kostengünstigsten Bodenbeläge.
Weist das Parkett Abnutzungsspuren auf, wird die Oberfläche millimeterfein abgeschliffen. Sollten sich tiefere Kratzer im Holz befinden, können diese fachmännisch repariert und mit einer speziellen Spachtelmasse aufgefüllt werden.
Nach dem Abschleifen, dass die Fußbodenfirma Bossmann in Aschaffenburg natürlich auch gern für Sie übernimmt, wird das Parkett entweder wieder mit Lack versiegelt oder mit Wachs oder Öl behandelt und es sieht wieder aus wie neu.

Lassen Sie Ihr Parkett von dem Parkettunternehmen Bossmann verlegen

Die Bossmann GmbH in Aschaffenburg bietet ihnen zu günstigen Festpreisen die Verlegung von Klick-Parkett an. Möchten Sie stattdessen geklebtes Parkett verlegen lassen, sind Sie bei uns selbstverständlich auch an der richtigen Adresse.
Als Bodenfirma Parkett beschäftigen wir erfahrene Parkettleger, die Ihnen auch geklebtes Parkett in vielen attraktiven Verlegemustern verlegen. Allerdings steigern bei geklebtem Parkett sowohl der Arbeitsaufwand als auch die Parkett verlegen Kosten an, wir machen Ihnen jedoch gern ein individuelles Angebot.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns

Wünschen Sie sich einen neuen Parkettfußboden, vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Unsere Mitarbeiter besuchen Sie auch gern direkt bei Ihnen vor Ort in Aschaffenburg und Umgebung, um sich ein Bild von den Gegebenheiten zu machen und beraten Sie umfassend.
Bei einer Fläche, die größer oder kleiner ist als die in unserem Festpreisangebot vorgesehenen 50 qm, machen wir Ihnen gern ein entsprechend angepasstes, individuelles Angebot und wir bieten Ihnen für jede Wohnungsgröße günstige Parkett verlegen Preise..

altes Parkett vor dem Ausbessern

Bild: altes Holzparkett vor dem Erneuern

Sollten wir Ihren Wunsch nach einer behaglichen Atmosphäre mit Parkett geweckt haben, dann nutzen Sie gerne unser Kontaktformular für zusätzliche Informationen. Oder rufen Sie uns unter 0800 – 72 44 73 79 an, wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Rufen Sie uns an!
( Mo.- Fr. 8:30 – 16:30 )

Tel.0800 – 72 44 73 79

Bossmann Aschaffenburg Kontakt

Verfügbarkeit: aktuell ab 1 Woche Baubeginn nach Auftragsbestätigung.

Schreiben Sie uns!

Wir melden uns in Kürze!

ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Verfügbarkeit: aktuell ab 1 Woche Baubeginn nach Auftragsbestätigung.